.

Funktioniert sehr einfach, ich bin sehr zufrieden

Pibella Travel

Ich habe die Pinkelhilfe Pibella Travel nun schon mehrfach genutzt und bin sehr zufrieden. Die Nutzung ist sehr einfach, ohne Komplikationen, verlaufen. Die Form passt sich perfekt an und ich hatte keine Probleme. Dieses Pinkelröhrchen ist für uns Frauen eine super Erleichterung bei öffentlichen Toiletten. Ich konnte wunderbar im Stehen pinkeln:-)

Beste Grüße

Sandra Keil

Outdoor / Reisen / Expedition

Wo und wie Sie auch immer unterwegs sind, die kleine und hygienische Begleiterin, Pibella Travel, werden auch Sie nicht mehr missen wollen.

Auf Reisen und Expeditionen, im Urlaub, an Events, beim Sport und Aktivitäten ausser Haus, unterwegs im Zug, auf Raststätten, Zeltplätzen oder Restaurants, die Pibella Travel bewährt sich überall. Mit Pibella Travel kann „Frau“ auf Ski- oder Bergtouren den ganzen Tag über genügend Flüssigkeit zu sich nehmen. Die Angst vor schmerzendem Harndrang und das gefährliche Aussteigen aus einer Seilschaft – das war einmal.Wenn die Blase voll ist: Sitzend auch im Auto, Bus, Zug oder Flugzeug, mit Pibella Travel eine dankbare Erleichterung. Als Sichtschutz kann ein Tuch über die Beine gelegt werden.

“Nachdem auch Frauen immer öfter Höhenziele ansteuern, gibt es auch einen entsprechenden Bedarf an Ratschlägen, die speziell auch auf die weibliche Anatomie abzielen. Nachdem Ihre handlichen, einfach anwendbaren Pibella-Modelle bei Tests auf Anhieb (ohne Nachtropfen) funktioniert haben, empfehle ich, auch in meinem höhenmedizinischen Ratgeber, Ihre einmalige Urinierhilfe!”

Prof. Dr. Klaus Mees, Höhenmediziner, Ludwig-Maximilians-Universität, München, Deutschland

“Ein derart geniales Hilfsmittel, sollte im Gesundheitswesen, aber auch im Outdoorbereich, eine freudige Selbstverständlichkeit sein und jede Frau sollte ohne irgendeine falsche Scham über die Pibella informiert werden.”

Priv. Doz. Dr. med Ruth Kirschner-Hermanns, Leitung Kontinenzzentrum, Interdisziplinärer Bereich Urologie, Gynäkologie und Allgemeinchirurgie, Universitätsklinikum Aachen, Deutschland

“Hammer genial!!! In der Skitouren-Woche habe ich Pibella Travel täglich benützt und konnte dabei sämtliche Kleider anbehalten. Das Erstaunen in der Gruppe war sehr gross und viele Frauen werden auch ein Pibella kaufen. Sie hat nun auch einen festen Platz in der Tasche meiner Wanderhose.”

Brigitt Stettler, Schweiz

“Auf meinen Expeditionen vertraue ich immer auf Pibella Travel und Comfort. Beides sind feste Bestandteile meiner Ausrüstung geworden. Es ist schlicht und praktisch. Im Stehen muss ich nur den Reissverschluss meiner Hose öffnen. In der Nacht muss ich nicht aus dem Schlafsack und dadurch auch das Zelt nicht verlassen. Ich kann beide Produkte allen Frauen nur bestens empfehlen.”

Sonja Meier vom Team „Swiss Greenland Expedition 2009, www.bear-tracks.ch

Schwangerschaft

Pibella Travel während der Schwangerschaft

Insbesondere schwangere Frauen sind auf öffentlichen Toiletten infektanfälliger. Pibella Travel bietet dort einen perfekten Schutz.

Wenn das Hinsetzen und Hinkauern schwierig wird oder nicht empfehlenswert ist, dann schenkt die praktische Pibella Travel mehr Sicherheit, Freiheit und Wohlbefinden.

Während der Schwangerschaft wird der Gang zur Toilette nicht einfacher und das Örtchen zum Wasserlassen muss erst noch öfters aufgesucht werden.

Empfehlenswert ist die Anwendung auch nach der Geburt. Sie hält bei einer vorhandenen Dammverletzung den brennenden Urin fern.

“Ich kann beide Produkte, Pibella Travel und Pibella Comfort, sehr empfehlen!”

Renate Andermatt, Hebamm

Weitere Aussagen sind unter Referenzen aufgeführt.

Stürze verhindern

Pflege- und Medizinfachkräfte setzen Pibella Comfort zur Verminderung von Stürzen. Ein Eindrückliche Studie von der “aarReha Klinik Schinznach”, Schweiz Weniger Patientenstürze dank Pibella , Studie aarReha, Studiendauer: 3 Jahre Dank Pibella sind bei uns Stürze von Patientinnen um 70% zurückgegangen. Positive Resultate lassen sich in kurzer Zeit realisieren. Bei einem verhinderten Sturz sparen wir mehrere Fr. 10’000.– (Eventuelle Folgeoperationen nicht einberechnet) Was zusätzlich nicht hoch genug eingeschätzt werden kann, ist die Steigerung des Wohlbefindens. Die Patientin ist bereit wieder genügend Flüssigkeit zu sich zu nehmen. Dies bedeutet bessere Heilungsprozesse und weniger Stress. Wir empfehlen jeder Klinik die Pibella einzusetzen. aarReha Schinznach, Fachklinik für Rehabilitation, Rheumatologie, Osteoporose. Rolf Strässler Leiter Pflegedienst, Mitglied der Klinikleitung

„Wir setzen Pibella Comfort in unserem Spital gezielt ein um Stürze zu vermindern.“

Doris Kiefer, Chef Entwicklung Pflege, Kant. Spital St. Gallen, Schweiz

Wissenswert: Was kann zu Stürzen führen? Ein Bericht von Bernard Bauschert

Warum Patientinnen ohnmächtig werden können, wenn sie Wasser lösen müssen.

Die Patientin liegt im Bett. Sie steht auf und das Blut sackt aus dem Kopf nach unten.

Hauptsächlich in die Beine. Die prall gefüllte Blase hat das umliegende Venengeflecht komprimiert. Durch das Wasserlösen fällt die Blase in sich zusammen und die Venen können sich wieder mit Blut füllen. Weil die Patientin jetzt aufsteht, sackt noch mehr Blut aus dem Kopf nach unten, jetzt in das Venengeflecht um die Blase und die Patientin kann kollabieren.

Die höchste Gefahr besteht in dem Moment, wenn die Patientinnen nach dem Wasserlösen aufstehen. Bei älteren Patientinnen ist die Gefahr noch höher, weil die Pumpleistung des Herzens schwächer ist und der Blutverlust im Kopf nicht so leicht kompensiert werden kann.

Schlimmstenfalls spüren die Patientinnen die kommende Ohnmacht, regen sich furchtbar auf, das Herz beginnt zu rasen, was es im Alter nicht mehr ad hoc kann und können sogar einen Herzinfarkt erleiden.

Eine weitere sehr wichtige Beobachtung im Zusammenhang mit der Angst vor der Bettpfanne ist, dass die Patientinnen gegen Abend nicht genügend Flüssigkeit zu sich nehmen, um möglichst wenig auf die Bettpfanne zu müssen.

Dank Pibella nehmen Patientinnen wieder genügend Flüssigkeit zu sich und wanken aus Angst vor der Bettpfanne nicht mehr zu früh und alleine zur Toilette.

Pibella senkt nebst der grossen Effizienz auch im Bereich Stürze massiv die Kosten.

Bernard Bauschert ist Pflegefachmann und Lehrbeauftragter der Krankenpflegeschule des St. Marien-Krankenhauses Siegen, Kampenstr. 51, 57072 Siegen, Deutschland

Auch zu Hause verhindert Pibella Comfort viele Stürze!